Gelungener Hinrundenabschluss

 

Am Samstag, den 24.11.2018 stand das letzte Meisterschaftsspiel des Jahres 2018 an. Gegner auf der heimischen Alm war der FC Grün-Weiss Siegen.

 

Zwar mussten wir den in den letzten Wochen bärenstarken Marlin verletzungsbedingt ersetzen, dennoch war das Ziel in diesem letzten Spiel nochmal drei Punkte zu holen und zugleich auch die spielerische Linie der Vorwoche zu bestätigen.

 

Dies sollte auch über weite Strecken der Partie gelingen. Von Anfang an waren wir Herr im Hause und die bessere, technisch stärkere Mannschaft. Dies sollte sich auch schnell in Toren darstellen. Bereits nach vier Minuten konnte Mika mit einem schönen Schuss das 1:0 für uns erzielen. Nach sechs Minuten erzielte Liviano das 2:0 und Jakob erhöhte mit einer direkt verwandelten Ecke nach neun Minuten gar auf 3:0. Die Vorgaben wurden also erfüllt, hinten brannte absolut nichts an und schöner Fußball wurde auch noch gespielt. Nach 20 Minuten war erneut Mika erfolgreich. Mit einem 4:0-Vorsprung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Aus jener Halbzeitpause kamen wir dann auch wieder sehr gut ins Spiel zurück: Luca erzielt in der 32. Minute das 5:0 für seine Farben.

 

Nach nun einigen Wechseln und Positionsumstellungen kamen auch die Gäste zu ihren Chancen und nutzen diese in der 38. und 45. Minute zu zwei eigenen Treffern. Nach 50 Minuten erzielte dann aber Ben das 6:2 aus unserer Sicht und beruhigte somit die eventuell aufkommenden Nerven wieder. In der 54. Minute mussten wir allerdings einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Nun waren es doch wieder nur drei Tore Vorsprung…man hat ja schon Pferde vor der Apotheke……

 

Und als es dann kurz vor dem Ende der Partie noch einen Foul-Neunmeter gegen uns gab wurde es doch wieder etwas unruhiger im Gosenbacher Lager. Aber nun sollte die große Stunde von Louis kommen. Seine Parade machte endgültige alle Zweifel am Gosenbacher Sieg zunichte. Kurz darauf erfolgte auch der Schlusspfiff.

 

Ein krönender Abschluss einer wirklich starken Hinrunde der Jungs. Mit Platz vier oder fünf endet diese und das mit dieser jungen, aber fussballerisch schon sehr starken Mannschaft. Einfach eine tolle Leistung.

 

Folgende Jungs trugen zu dem Erfolg bei:

 

Louis und Felix im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Jakob, Luca, Tom, Mika, Felix, Julien, Jon Luka und Spielführer Ben.

 



Weiter geht es in ein paar Wochen mit der Hallensaison.




Überzeugender Auftritt auf Naturrasen

Am Samstag, den 17.11.2018 ging es zum Auswärtsspiel gegen die SG Mudersbach/Brachbach auf den Brachbacher Häslich.

Passen musste an diesem Tag leider krankheitsbedingt Jon Luka. Ansonsten war der Kader komplett am Start.

Und von Anfang sollte es eine sehr einseitige Partie werden, die wir in allen Belangen im Griff hatten. Spielerisch und läuferisch klar überlegen, kombinationssicher ebenfalls – es passte an diesem Tag einfach. Die Geschichte des Spiels ist relativ schnell erzählt: ein Bombenstart unserseits legte den Grundstein für einen deutlichen Erfolg. In der zweiten und vierten Minute war es Liviano und in der sechsten und achten Minute Marlin, die mit ihren Toren bereits nach acht Minuten einen 4:0-Vorsprung herausgeschossen hatten. Genauso hatten wir uns das vorgenommen, schnell für klare Verhältnisse sorgen. Perfekt umgesetzt von den Jungs.

Nach der furiosen Auftaktphase plätscherte die Partie etwas vor sich hin. Chancen für den Gegner ergaben sich keine, unser Defensivverbund hatte alles im Griff. Nach 20 Minuten konnte Ben dann doch nachlegen und erzielte das 5:0. In der 24. Minute war es Mika und in der 26. Minute erneut Liviano mit seinem dritten Treffer, die zur 7:0-Halbzeitführung einschieben konnten. Jeweils schön über außen vorbereitet.

Nach der Pause ging das muntere Toreschießen weiter. Auch das zahlreiche Durchwechseln und Positionen verändern tat der Spiellaune und –überlegenheit keinen Abbruch. In der 37. war erneut Liviano zur Stelle ehe eine Minute später Ben das 9:0 für uns erzielen konnte. Zweistellig machte es schließlich Liviano in der 44. Spielminute und setzte in der 49. Minute gar noch einen Treffer drauf – seinen sechsten an diesem Tag.

Jakob konnte dann in der 50. Spielminute das Dutzend voll machen – 12:0 für uns.

In den Minuten 53 und 60 kamen auch die Gastgeber noch zu zwei eigenen Treffern, die sie sich auf Grund der Tatsache immer fair geblieben zu sein auch verdient hatten.  

Ein wirklich richtig gutes Spiel unserer Jungs mit schönen Spielzügen. Ein schönes letztes Auswärtsspiel im Jahr 2018.

Folgende Jungs trugen zu dem Erfolg bei:

Louis und Felix im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Jakob, Luca, Marlin, Tom, Mika, Felix, Julien und Spielführer Ben.

Kommenden Samstag (24.11) steht das letzte Heimspiel der Hinrunde an. Gegner auf der Gosenbacher Alm ist der FC Grün-Weiss Siegen. Anstoß der Partie ist um 13:30 Uhr.




Toller Kampf wird leider nicht belohnt – Schock in der Nachspielzeit

Am Samstag, den 10.11.2018 stand nach der hohen Niederlage gegen den SuS erneut ein Derby an. Gegner war die JSG Eiserfeld-Eisern. Bisher ebenfalls – wie der SuS – ungeschlagen in der Meisterschaft.

Verzichten mussten wir an diesem Wochenende gleich auf drei Spieler: Julien, Leon und Jaden standen nicht zur Verfügung. Im Gegensatz zur Vorwoche gingen wir die Partie bereits im Vorfeld ganz anders an. Bereits beim Warmmachen war eine konzentrierte Stille zu vernehmen. Augenscheinlich hatten die Jungs doch etwas gelernt aus den Ereignissen am letzten Spieltag. Und auch die Partie wurde ganz anders angegangen. Zwar fanden wir sehr schwer ins Spiel, aber zumindest der Einsatz und die Kampfbereitschaft waren von Anfang vorhanden. Nachdem wir einige heikle Situationen nach Eckbällen und Einwürfen überstanden hatten, konnten wir uns aber aus der Umklammerung der Eiserfelder befreien und selbst einige Angriffe fahren.

Nach und nach übernahmen wir die Dominanz über das Spiel und konnten etliche Chancen herausspielen. Leider konnten wir aber nicht eine der etlichen Chancen nutzen. Das war natürlich sehr schade, da die Jungs sich ein eigenes Tor redlich verdient hatten. Aber wie es dann so ist, in der 29. Minute – also quasi mit dem Halbzeitpfiff – trafen die Eiserfelder mit einem Weitschuß zur 1:0-Führung.

In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor, dieses Ergebnis nicht auf uns sitzen zu lassen und den Spieß umzudrehen.

Leider mussten wir aber in der 47. Minute einen erneuten Gegentreffer hinnehmen – 0:2 aus unserer Sicht. Nach einer missglückten Abwehraktion konnte der Eiserfelder Spieler den Ball ins Eck jagen.

Aber nun kamen wir relativ schnell zurück und konnten in der 52. Minute nach einer schönen Hereingabe durch einen Kopfball von Tom auf 1:2 verkürzen. Und als Ben in der 55. Minute nach einem starken Solo gar auf 2:2 ausgleichen konnte war der Jubel auf der Gosenbacher Alm riesig. Und die Jungs wollten mehr. Sie wollten die drei Punkte einsammeln. Leider kamen wir aber nicht mehr zu zwingenden Chancen.

Genau in der Schlusssekunde sahen wir uns nochmal einem Eckball für Eiserfeld gegenüber. Dieser wurde hereingebracht und zunächst abgewehrt. Leider stand im Hintergrund aber ein Eiserfelder Spieler, der den Ball eroberte und mit einem satten Schuß ins linke untere Eck Louis keine Chance ließ – das 2:3 aus unserer Sicht war natürlich zum einen auf Grund des tollen Spiels der Jungs, zum Anderen aber auch zu diesem Zeitpunkt ein harter Schlag für uns.

Dennoch ein super Spiel von uns, eine ganz starke Reaktion nach dem Debakel der Vorwoche. Gegen einen bärenstarken Gegner so gut mithalten, ja teilweise die bessere Mannschaft zu sein, dass stimmt natürlich zuversichtlich für die restlichen Spielen. Und im Übrigen für die Zuschauer in Gosenbach ein hochinteressantes D-Jugend-Spiel.

Folgende Jungs waren trugen ihren Teil zu dem tollen Spiel bei:

Louis und Felix im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Jakob, Luca, Marlin, Tom, Mika, Felix, Jon Luka und Spielführer Ben.

Kommenden Samstag (17.11.) steht wieder ein Auswärtsspiel an. Gegner ist die SG Mudersbach/Brachbach. Anstoß der Partie auf dem Brachbacher Häslich ist um 13:30 Uhr.



Hohe Niederlage im Derby

Am Samstag, den 03.11.2018 ging es endlich wieder nach der Herbstferienpause mit dem Meisterschaftsbetrieb weiter. Gegner auf der Gosenbacher Alm war der Ligaprimus aus dem Nachbarort: der SuS Niederschelden. Mit bisher fünf Siegen in fünf Spielen absolut das Maß der Dinge der D-Junioren Kreisliga B1.

Personell konnten wir aus dem Vollen schöpfen – alle Jungs waren an Bord. Wir versuchten zunächst mit einer etwas defensiveren Ausrichtung dem Gegner keinen Platz für seine Kombinationen zu lassen. Dies funktionierte leider nicht ganz so wie wir uns das vorgestellt hatten: bereits nach drei Minuten erzielten die Schelder den 1:0-Führungstreffer. Und nach dem 2:0 für die Gäste in der 10. Minuten mussten wir zugeben: das wird eine ganz harte Nummer an diesem Spieltag. Lauf.- und spielstark präsentierte sich der SuS. Zudem extrem kombinationssicher – eine wirklich gute Truppe. Wir stellten nach dem 0:2 aus unserer Sicht etwas um, versuchten nun selbst etwas mehr für die Offensive zu tun und kamen auch zu der ein oder anderen Chance. Leider nutzten wir diese nicht so konsequent wie der Gegner und somit kamen wir auch nicht richtig heran. Dennoch konnte man den Jungs zu Gute halten, dass sie nicht aufgaben und es immer und immer wieder versuchten. Dennoch blieb der Gegner brandgefährlich und kam seinerseits ebenfalls zu weiteren Chancen. Und nutze diese auch aus: in der 25. Minute zum 3:0 und in der 28. Minute zum 4:0. Brutal effektiv – das war die nächste Eigenschaft der Schelder am heutigen Tag… Mit eben jenem 4:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach vorne hin hatten wir gar nicht schlecht gespielt – und so muss man sagen, dass das Ergebnis um ein oder zwei Tore zu hoch ausfiel bzw. wir durchaus auch hätten ein oder zwei Tore erzielen können.

Und das sollte relativ schnell nach der Pause fallen: in der 33. Minute konnte Marlin mit einem schönen Schuss auf 1:4 verkürzen. Und damit kam auch Hoffnung auf, dass wir jetzt nochmal rankommen könnten.

Leider wurde diese Hoffnung jäh wieder begraben: in der 37. Minute ein erneuter Treffer des SuS – 1:5. Der 4-Tore-Rückstand war wieder hergestellt. Und nun kam die stärkste Phase des Gegner oder unsere schwächste im Spiel. Ein ums andere Mal spielte sich der SuS durch unseren Defensivverbund durch und erzielte in den Minuten 45, 47 und 51 drei Tore innerhalb von sechs Minuten und entschied die Partie damit dann endgültig. Das 1:9 aus unserer Sicht fiel dann noch in der letzten Spielminute.

Eine deutliche Niederlage, die in der ersten Halbzeit so noch nicht abzusehen war, aber alles in allem dennoch verdient war. In diesem Spiel haben wir den Altersunterschied erstmals in der Saison deutlich gesehen. Dennoch waren Ansätze da, was das Offensivspiel angeht, die gilt es weiter zu fördern und die Defensivarbeit zu stärken.

Folgende Jungs waren dabei:

Felix und Louis im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Jakob, Leon, Jaden, Luca, Marlin, Tom, Mika, Felix, Jon Luka, Julien und Spielführer Ben.

Kommenden Samstag (10.11.2018) steht das nächste Heimspiel an. Gegner wir die JSG Eiserfeld/Eisern sein – die Truppe hat ebenfalls bisher noch keinen Punktverlust hinnehmen müssen. Erneut eine schwere Aufgabe, die anzugehen gilt. Anstoß der Partie ist um 13:00 Uhr auf der Gosenbacher Alm.



Großer Pokalfight wird leider nicht mit entsprechendem Ergebnis belohnt

Am Mittwoch, den 10.10.2018 stand das Pokalviertelfinale auf der Gosenbacher Alm gegen den TSV Weißtal an..

Gegen den Bezirksligist versuchten die Gosenbacher Jungs die Defensive zu verstärken und traten mit einer Viererkette, davor eine Dreierkette und einem Stürmer an. Und die Jungs bissen sich von Anfang in die Partie, waren nah dran an ihren Gegenspielern und konnten selbst auch einige Angriffe fahren. Zudem hatte Keeper Louis einen Sahnetag erwischt und ließ die Weißtaler Angreifer ein ums andere Mal mit seinen Paraden verzweifeln.

Einer der Angriffe führte in der 5. Minute zu einer Ecke, die Mika vors Tor brachte und Liviano einköpfen konnte – der Jubel auf der Alm war entsprechend groß. Leider hielt die Führung nicht lange an, da der Gegner schnell antworten konnte: 1:1 in der 7. Minute. Danach waren die Weißtaler zwar feldüberlegen, aber mit großem Kampf, Leidenschaft und Einsatz konnten wir richtig gut dagegen halten. Eine tolle Antwort auf die mäßige Leistung vom Wochenende. Es war wirklich beeindruckend wie die Jungs sich reinhauten. Keiner fiel ab. Jeder ließ sich auf den Kampf ein und versuchte sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Und in der 20. Minute konnten wir den nächsten Nadelstich setzen: erneut nach einer Ecke war wieder Liviano mit dem Kopf zur Stelle: 2:1 für den SV !!! Es roch nach Sensation.

Allerdings hielt die Führung nur fünf Minuten an, als die Weißtaler wieder ausgleichen konnten. Das 2:2 bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand. Und diese Halbzeit nutzen die Weißtaler augenscheinlich zu gut…in der 31. Minute erzielten sie den 3:2-Führungstreffer. Und in der 37. und 39. Minute bauten sie die Führung leider mit einem Doppelschlag zum 2:5 aus unserer Sicht aus. Den Schlußpunkt setzten sie in der 57. Minute mit dem 2:6. Am Ende leider ein bißchen zu hoch – dennoch ein toller Fight der Jungs.

Folgende Jungs trugen zum tollen Erfolg bei:

Louis und Felix  im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Jakob, Julien, Luca, Marlin, Tom, Leon, Jaden, Mika, Felix, Jon Luka und Spielführer Ben.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 03.11.2018 wieder auf der Alm statt. Gegner ist um 13:30 Uhr der aktuelle Tabellenführer SuS Niederschelden.


Ernüchterung nach dem Sensationssieg

Am Samstag, den 06.10.2018 stand wieder der Ligaalltag auf dem Plan, nachdem unter der Woche mit einem 7:0 das Pokalviertelfinale erstürmt wurde. Gegner war auf der Sportanlage in Wilden die JSG Wilsndorf-Obersdorf-Wilden.

Personell konnten wir fast wieder auf alle Spieler zurückgreifen – Julien fehlte an diesem Tag. Aber irgendwie schien das Pokalspiel noch in den Köpfen zu stecken und man war der Meinung, dass es auch mit halber Kraft zu einem erneuten Dreier reichen würde.

Diese Meinung wurde aber schnell revidiert – und zwar vom Gegner. In der fünften Minute erzielten die Hausherren das 1:0. Glücklicherweise konnten wir uns danach etwas fangen auch wenn wir weiterhin inden Zweikämpfen nicht mit aller Entschlossenheit zur Sache gingen. Dennoch erzielte Luca in der 18. Minute den Ausgleichstreffer zum 1:1. Nachdem Ben in der 23. Minute und erneut Luca in der 28. Minute auf 3:1 aus unserer Sicht stellen konnten schien die Partie doch die erhoffte Wendung zu nehmen. So ging es dann auch in die Halbzeit.

Hier wurde bereits angesprochen, dass man sich auf der scheinbar beruhigenden Führung keinesfalls ausruhen konnte, aber diese Worte schienen nicht zu fruchten. Es wurde einfach so gut wie nichts mehr gemacht. Die Kombinationen wurden gänzlich eingestellt. Man besann sich nur noch darauf die Angriffe des Gegners irgendwie zu unterbinden, aber auch das nur mit mangelndem Erfolg. So kam es wie es kommen musste: in der 44. Minute erzielten die Gastgeber den Anschlusstreffer zum 2:3 und der 48. Minute gar den Ausgleichstreffer zum 3:3. Das einzig Gute an der Partie war, dass sie nicht noch verloren wurde. So hieß es auch nach sechzig Minuten 3:3-Unentschieden.

Mit nunmehr drei Remis in Folge sind wir wieder ein weenig auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Dennoch kann man mit dem bisherigen Saisonverlauf durchaus zufrieden sein. Mit dem Spiel in Wilden jedoch nicht.

Folgende Jungs waren dabei:

Felix und Louis im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Jakob, Leon, Jaden, Luca, Marlin, Tom, Mika, Felix, Jon Luka und Spielführer Ben.

Glücklicherweise geht es unter doch wieder weiter und wir können Wiedergutmachung betreiben – auch bei den vielen mitgereisten Fans. Es waren mehr Gosenbacher Zuschauer da als Anhänger der Gastgeber. Am Mittwoch, 10.10.2018 steht das Pokalviertelfinale gegen Bezirksligist TSV Weißtal an.


Im Husarenritt in die nächste Pokalrunde

Am Dienstag, 02.10.2018 hieß der nächste Pokalgegner Spielvereinigung Bürbach. Im zweiten Spiel binnen vier Tagen gegen Bürbach sollte es zu einer einseitigen Partie kommen.

War die Meisterschaftspartie noc hausgeglichen sollten unsere Jungs den Gegner an diesem Tage schier überrollen. In allen Belangen überlegen, spielerisch waren wir das ja bereits im Meisterschaftsspiel, jetzt aber war der Gegner chancenlos. Es wurde kombiniert und Fußball gespielt.

Bereits in der fünften Minute konnte Ben das 1: für seinen SV erzielen. Danach dauerte es zwar bis zur 27. Ehe Marlin auf 2:0 erhöhen konnte, an der Überlegenheit änderte diese „Durststrecke“ aber nichts.

Und nur eine Minute später konnte Ben den 3:0-Halbzeitstand herausschießen. Nach der Pause sollte Marlin seinen großen Auftritt haben: mit einem lupenreinen Hattrick in den Minuten 47, 50 und 55 schraubte er das Ergebnis auf 6:0 aus unserer Sicht.

Den Schlusspunkt setzte in der Schlussminute Ben mit seinem dritten Tagestreffen – 7:0, Eine Runde weiter. Nun geht es im Viertelfinale gegen den Bezirksligist TSV Weißtal. Ein interessantes Spiel, dass für unsere Junge Truppe eventuell ein Jahr zu früh kommt – aber wir werden sehen.

Folgende Jungs trugen zum tollen Erfolg bei:

Louis und Felix  im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Jakob, Julien, Luca, Marlin, Mika, Felix, Jon Luka und Spielführer Ben.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 06.10.2018 in Wilden statt. Gegner ist die JSG Wilnsdorf-Obersdorf-Wilden.


 Gerechte Punkteteilung

 

Am Samstag, 29.09.2018 hieß der Gegner im zweiten Heimspiel der D-Jugendsaison 2018/2019 Spielvereinigung Bürbach. In der Vorwoche konnten die Bürbacher die ersten drei Punkte einfahren.

 

Personell mussten wir an diesem Spieltag auf Luca verzichten, ansonsten waren alle Jungs an Bord. Wir gingen auch durchaus spielbestimmend ins Spiel und hatten einige gute Angriffe, die wir jedoch leider nicht konsequent genug ausspielten um Kapital daraus zu schlagen. Der Gegner setzte immer wieder auf gefährliche Konter über die schnellen Angriffsspieler auf den Flügeln. Und genau einer dieser Konter brachte in der zwölften Minute auch die Gästeführung zum 1:0.

 

Wir waren zwar weiter die spielbestimmende und auch spielsicherere Mannschaft, konnten aber partout in der ersten Halbzeit keinen Treffer erzielen. So ging es also erstmals in dieser Saison mit einem Rückstand in die Pause. Dort nahmen wir uns jedoch vor, in den verbleibenden 30 Minuten weiterhin die spielerische Linie beizubehalten und so dass Spiel noch zu drehen.

 

Das hatte auch unmittelbar nach Wiederanpfiff direkt Erfolg: Marlin konnte den 1:1-Ausgleichstreffer in der 32. Minute erzielen.

 

Danach war die Partie weiter ausgeglichen, die spielerischen Elemente blieben auf unserer Seite, die gefährlichen Konter waren die Waffe der Bürbacher. So entwickelte sich ein interessantes Spiel was beide Teams durchaus hätten gewinnen können. Einen weiteren Treffer sahen die Zuschauer auf der Gosenbacher Alm jedoch nicht mehr. Und so kam es im Endeffekt zu einer gerechten Punkteteilung.

 

Für unsere Jungs bedeutete dies, dass sie auch nach dem vierten Spieltag noch keine Niederlage einstecken mussten. Eine bislang wirklich tolle Leistung der noch jungen Truppe.

 

Folgende Jungs trugen zum Teilerfolg bei:

 

Felix und Louis im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Leon, Jakob, Julien, Marlin, Mika, Felix, Tom, Jaden, Jon Luka und Spielführer Ben.

 

Der nächste Auftritt ist das Pokalachtelfinale am Dienstag, 02.10.2018. Gegner um 18 Uhr ist wieder die Spielvereinigung Bürbach. Das Wiedersehen wird um 18 Uhr am Bürbacher Galgenberg angepfiffen.



Unentschieden im zweiten Auswärtsspiel

Am Samstag, 22.09.2018 ging es für unsere D-Jugend zum zweiten Auswärtsspiel nach Alchen. Nach dem überzeugenden Auftritt in der Vorwoche nahmen wir uns fest vor, dies auch auf fremden Geläuf wieder auf den Rasen bringen zu können. Personell konnten wir wieder aus dem Vollen schöpfen. Leider ließ uns der Gegner nicht so ins Spiel finden wie wir uns das vorgestellt hatten. Frühes Stören bei unseren Angriffen und schnell vorgetragene Konter zeigte der TuS aus Alchen und uns keine Luft und Platz zum Kombinieren. Dennoch konnten wir in der neunten Minute durch Liviano nach einem Eckball das 1:0 erzielen.

Aber auch dieser Treffer brachte keine wirkliche Ruhe in unser Spiel. Glücklicherweise konnte der Gegner aber die sich bietenden Chancen nicht in Tore ummünzen und so konnten wir noch vor der Pause durch Ben auf 2:0 erhöhen.

In der halbzeitpause versuchte das Trainerduo die Jungs wachzurütteln und daran zu erinnern, dass sie eigentlich richtig gut kicken können. Aber an diesem Tag hatte fast keiner seine Normalform in die Sporttasche gepackt. Unfassbare Ballverluste und Querschläger wechselten sich mit überhasteten Aktionen ab. Schnell konnte Alchen nach der Halbzeit in der 36. Minute auf 1:2 verkürzen.

Dennoch verrannen die Minuten und auch in der letzten Spielminute führten wir noch mit 2:1. Es sollte noch ein Angriff der Alchener auf unser Gehäuse zukommen. Und der saß dasnn leider auch. Mit einem Distanzschuss ließ der Alcher Angreifer unserem zuvor stark haltenden Louis im Tor keine Chance.

Alles in Allem ein gerechtes Unentschieden, dass sich Alchen mit großer Moral erkämpft hatte. Aber bisher sind auch wir auf jeden Fall im Soll. Nach drei Partien noch immer ungeschlagen bedeuten Platz 3 in der vorläufigen Tabelle – und das mit einer ganz, ganz jungen D-Jugendtruppe. Weiter so Jungs, ein weniger gutes Spiel sollte jedem mal gestattet werden.

Folgende Jungs holten sich den Saisonpunkt Nummer 7:

Louis und Felix im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Leon, Jakob, Luca, Julien, Marlin, Mika, Felix, Tom, Jaden, Jon Luka und Spielführer Ben.

Kommenden Samstag steht das zweite Heimspiel an. Gegner ist dann der kommende Pokalspielgegner Spvg. Bürbach. Anstoß der Partie wird um 13:30 Uhr sein.


Überzeugender Heimauftritt

Zum ersten Heimauftritt der Saison 2018/2019 erwarteten wir am Samstag, den 15.09.2018 die Borussia aus Salchendorf, die in der Vorwoche mit einem 4:2-Heimsieg in die Saison gestartet waren. Personell konnten wir an diesem Wochenende aus dem Vollen schöpfen, lediglich Leon war etwas angeschlagen, konnte aber auflaufen.

Wir kamen sehr gut ins Spiel hinein und konnten immer wieder mit gefährlichen und durchaus schön vorgetragenen Angriffen Chancen herausspielen. Und wir konnten auch früh im Spiel Kapital daraus schlagen in dem Liviano nach 8 Minuten das 1:0 erzielte. Auch danach spielten wir, speziell über die rechte Seite mit den beiden pfeilschnellen Marlin und Luca wunderschöne Angriffe genau in die nahtstelle der gegnerischen Abwehr. Leider konnten wir aber nicht schnell nachlegen, so dass die Partie dennoch spannend blieb.

Aber in der Abwehr ließen wir nichts anbrennen, sowohl Bennet als auch Marvin standen bombensicher und die langen Bälle der Gegner waren Beute unseres Keepers Felix.

In der 23. Minute war es dann endlich so weit: Marlin konnte unsere Führung auf 2:0 ausbauen. Und Luca konnte vor der Pause gar auf 3:0 stellen (27. Minute).

Diesmal war auch nach der Halbzeitpause kein Bruch in unserem Spiel zu erkennen und wir legten munter nach. Gegnerische Angriffe oder gar Torchancen waren in der zweiten Halbzeit keine mehr zu verzeichnen – zu überlegen war das Gosenbacher Spiel.

Mit einem Doppelschlag von Marlin und Mika bauten wir in den Minuten 33 und 34 die Führung auf 5:0 aus. Und auch Wirbelwind Liviano reihte sich noch zweimal in die Schützenliste ein: das 6:0 erzielte er in der 40. Minute und den Endstand zum 7:0 konnte er in der 48. Minute markieren.

Fazit: ein verdienter Sieg, der durchaus auch noch höher hätte ausfallen können. Schön heraus gespielte Tore, gute Zweikampfwerte und ein gutes Positionsspiel – das sah richtig gut aus. .

Folgende Jungs trugen zum Auftaktsieg bei:

Felix und Louis im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Leon, Jakob, Luca, Julien, Marlin, Mika, Felix, Tom, Jaden, Jon Luka und Spielführer Ben.

Kommenden Samstag steht das nächste Auswärtsspiel an. Gegner ist der TuS aus Alchen, der ebenfalls seine ersten beiden Partien siegreich gestalten konnten.



Zittersieg zum Saisonauftakt

Das ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2018/2019 führte uns ins Hofbachstadion zum VfL Klafeld-Geisweid. Personell waren wir etwas gebeutelt: neben Tom und Felix fiel kurzfristig auch Jon Luka aus. Ferner waren einige Jungs unter der Woche auf Klassefahrt, so dass das Training nicht optimal verlaufen ist.

Dennoch waren wir anfangs feldüberlegen und konnten uns einige Chancen herausspielen. Aber entweder scheiterten wir an Posten und Latte oder am überragend Geisweider Keeper. Und wie es so ist im Fußball…der erste Konter der Gastgeber saß – 1:0 für Klafeld in der 10. Minute.
Glücklicherweise konnten wir relativ schnell zurück schlagen und in der 16. Minute den 1:1-Ausgleichstreffer durch Ben markieren. Auch danach erspielten wir uns immer wieder Chancen heraus, die jedoch nicht genutzt wurden. Allerdings ließen wir uns auch immer mehr zu unnötigen Ballverlusten und Abspielfehlern hinreißen,
die in der Folgezeit die Überlegenheit mehr und mehr in Unsicherheit ummünzten. Dennoch konnte Luca in der 24. Minute den 2:1-Führungstreffer erzielen. Allerdings kassierten wir postwendend nach Wiederanpfiff den Ausgleich. So ging es also mit 2:2 in die Halbzeit.

Die Versuche die Unsicherheit weg zu diskutieren scheiterten und wir mussten gar das 3:2 für Geisweid schlucken – in der 40. Minuten gingen die Gastgeber somit wieder in Führung. Aber auch diesen Rückstand konnten wir relativ schnell wieder ausgleichen – 3.3 durch Liviano in der 42. Minute.

Danach war es ein Spiel auf Messer’s Schneide und man konnte nicht voraussehen wer den Platz als Sieger verlassen sollte. Ballverlust noch und nöcher auf beiden Seiten, kein geordneter Spielaufbau wear mehr zu erkennen. Und auch die Kräfte schwanden sichtbar.

Beinahe hatten sich beide Seite schon mit dem Unentschieden abgefunden ehe Mika einen Abstoß des Geisweider Keepers abfangen konnte und beherzt ins Tor schoss – 4:3 nach 56 Minuten. Das war der goldene Treffer zu den ersten drei Punkten der laufenden Saison.

 Fazit: drei Punkte ist das was zählt, die Art und Weise sollte definitiv unter Woche im Training aufgearbeitet werden. Im Vergleich zum Pokalsieg in der Vorwoche ein deutlicher Rückschritt. Das war heute nicht wirklich gut und kostete sowohl dem Trainerduo als auch den mitgereisten Fans einige Nerven.

Folgende Jungs trugen zum Auftaktsieg bei:

Louis und Felix im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Leon, Jakob, Luca, Julien, Marlin, Mika, Jaden und Spielführer Ben.

Kommenden Samstag findet das erste Heimspiel der laufenden Saison auf der Gosenbacher Alm statt: Gegner ist um 13:30 Uhr die Borussia aus Salchendorf.



Pokalsieg in der ersten Runde

Im ersten Pflichtspiel der neuen D-Jugend-Saison ging es im Pokal zum FC Kreuztal. Nach der guten Vorbereitung mit dem zweiten Platz bei der Sportwoche des TSV Siegen war man gespannt auf den ersten Gradmesser. Eine ebenfalls noch sehr junge D-Jugendtruppe erwartete uns.
Personell konnten wir – fast – aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Julien und Jaden standen nicht zur Verfügung.

Man sah recht schnell wer das Heft des Handels in die Hand nahm - nämlich der SV. Spielerisch und auch körperlich überlegen kamen wir folgerichtig auch in der siebten Minute zum 1:0. Helfen musste hier zwar ein Eigentor, aber das war erzwungen durch Ben.
Und eben jener Ben legte in der 17. Minute auch das 2:0 nach. Die bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand.

Danach fanden wir wie gewöhnlich erstmal wieder nicht zurück ins Spiel und ließen den Gegner auf 1:2 verkürzen. Glücklicherweise war dies aber auch der Weckruf wieder einen Gang höher zu schalten.

In der 39. Minute markierte Jakob das 3:1 aus unserer Sicht. Danach verwalteten wir zunächst die Führung ehe in den letzten drei Minuten nochmal drei Treffer für uns fielen: 58. Minute 4:1 Ben, 59. Minute 5:1 Tom und in der Schlussminute setzte Luca mit seinem Treffer zum 6:1 den Schlusspunkt.

Fazit: ein guter Auftritt der Jungs, der Lust auf die Saison macht. Im Pokal sind wir somit auch noch vertreten. Die nächste Runde wird dann zeitnah bekannt gegeben.

Folgende Jungs trugen zum Erfolg bei:

Felix und Louis im Tor und die Feldspieler Marvin, Bennet, Liviano, Leon, Jakob, Luca, Marlin, Jon Luka, Tom, Mika, Felix und Spielführer Ben.

Kommenden Samstag müssen wir ebenfalls wieder auswärts ran: Gegner im ersten Saisonspiel ist die Mannschaft des VfL Klafeld-Geisweid..





This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net) Zum Schutz vor Spam bitte den Text eingeben !